Massagen

Unter einer Massage versteht man eine zu Heilzwecken mit der Hand ausgeführte Beeinflussung der Körperoberfläche sowie Muskulatur an.

Bei einer Massage werden in erster Linie kreislauffördende Maßnahmen verwendet. Es entsteht dadurch eine verbesserte Durchblutung infolge
der Eröffnung von kleinsten Haargefäßen ( Kapillaren ).
Weiter werden Stoffwechselschlacken, Stauungsprodukte zum Abtransport gebracht und somit eine verbesserte Stoffwechsellage geschaffen.

 

Wie wirkt eine klassische Massage

… auf das arterielle System?
Hier kommt es zu einer vermehrten Ausschüttung von Histamin und Azetylcholin. Diese Hormone haben eine positive Wirkung auf die Arterien- welche sich erweitern .Als Folge ist eine verbesserte Durchblutung und Sauerstoffversorgung zu beobachten.

…auf das venöse System?
Durch eine Massage kommt es zu einer erhöhten Rückresorption von Wasseransammlungen ( Ödemen ).

…auf das Lymphsystem?
Durch die Massagetechniken wird insgesamt ein verbesserter lymphatischer Rückfluss erzielt .

…auf die Muskulatur?
Die Muskulatur reagiert mit einer Spannungsregulierung. Die verspannten Muskelgruppen können durch gezielt angewandte Massagegriffe in ihrem Tonus ( Spannungszustand ) gesenkt werden. Natürlich kann der Tonus einer zu schwachen Muskulatur durch geeignete Massagegriffe auch gesteigert werden.

Praxiszeiten

Mo. bis Do.
7:30 - 19:30 Uhr

Freitag
7:30 - 14:00 Uhr

und nach
Vereinbarung

Telefon:
0 51 72 - 41 04 05

Die Geschenkidee: